• image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Lesetipp Mai 2015

„Montecristo“ von Martin Suter

 

Aktueller Thriller über die Machenschaften im Bankenwesen, temporeich und spannend!

 

Ein Selbstmord während einer Fahrt im Intercity und zwei Hundertfrankenscheine mit der gleichen Seriennummer: eigentlich hat beides nichts miteinander zu tun. Doch Videojournalist Jonas Brand entdeckt bald die kriminellen Verbindungen und kommt einem ungeheuerlichen Skandal auf die Spur: eine Schweizer Großbank hat durch Spekulationen große Verluste gemacht und versucht diese durch Geld aus der Druckerei auszugleichen.

Ein actionreicher, blutiger Kampf von David gegen viele Goliaths aus der Bankenwelt beginnt. Dabei hat der Leser immer das Gefühl, dass die Geschichte durchaus der Realität entsprechen könnte.

Lesetipp April 2015

Fredrik Backman: Ein Mann namens Ove


Ove lebt in einem kleinen Ort in Schweden. Und Ove ist penibel, was die Einhaltung von Regeln in der Nachbarschaft angeht. Tag für Tag macht er seine Kontrollrunde, überprüft die Mülltrennung, Falschparker und räumt Fahrräder auf ihren Platz. Aber seine Geschichte berührt: Oves geliebte Frau Sonja ist gestorben und man hat ihn vorzeitig in Rente geschickt. Nun sieht er keinen Sinn mehr in seinem Leben.

Dann zieht nebenan eine neue Familie ein - und treibt ihn in den Wahnsinn: Sie hält ihn davon ab, was er eigentlich tun wollte...

 

Eine Geschichte über Nachbarn, Freundschaft, Liebe, das richtige Werkzeug und was sonst noch wirklich zählt im Leben: superwitzig und herzergreifend zugleich!


 

Lesetipp März 2015

Anna Gavalda: „Nur wer fällt, lernt fliegen“

 

Frech, rührend und komisch – Anna Gavalda, wie wir sie lieben!

Beim Wandern in den Cevennen sind Billie und ihr bester Freund Franck in eine Felsspalte gestürzt. Er liegt bewusstlos in Billies Armen. Sie erzählt, um die Zeit, bis Hilfe kommt, zu überbrücken, ihrer beider Geschichte.

Es ist die Geschichte einer ungleichen Freundschaft: von Billie, die in einer Wohnwagensiedlung und mit jeder Menge Schlägen aufgewachsen ist, und dem schwulen Franck, der ständig mit seinem übermächtigen, bürgerlich-reaktionären Vater im Clinch liegt. Nichts scheint die Unterschichtengöre und den kleinen Schwulen zu verbinden, bis die Aufführung des Schultheaters, in der die beiden zwei Hauptrollen spielen, ein großer Erfolg wird. Aber es scheint kein Happy End in Sicht: Sie bleibt sitzen, er muss ins Internat, es folgen Abstürze und Schicksalsschläge. Aber Billie und Franck geben nicht auf.

 

Dave Eggers: Der Circle

 

Eggers beschreibt in seinem neuen, packenden Roman eine erschütternd nahe Zukunft, in der die Bedeutung von Privatsphäre, Demokratie und Öffentlichkeit neue Dimensionen erhält. Man wünscht sich, dass das Netz und die Welt uns manchmal vergessen würden.

Die 24-jährige Mae Holland bekommt einen Job bei dem weltweit dominierenden Internet-Konzern Circle, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter übernommen hat. Das soll zur umfassenden sozialen Kontrolle über die gesamte Bevölkerung führen. Mae wird schnell zur Vorzeigemitarbeiterin und lebt die vollständige Transparenz vor. Ihre Ideen kommen bei der Unternehmensführung von Circle gut an. Sie muss aber gegen Widerstände seitens ihrer Familie, ihres Ex-Freundes und eines mysteriösen Fremden kämpfen.

Lesetipp Januar 2015

Sebastian Fitzek: Passagier 23

 

Jedes Jahr verschwinden durchschnittlich 23 Passagiere spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt!

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, verlor vor fünf Jahren Frau und Sohn, die auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas Urlaub machten. Niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seitdem ein psychisches Wrack und beteiligt sich an Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.

Während eines Einsatzes bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame: Er müsse schnellstens an Bord der Sultan kommen, es gebe Hinweise dafür, was seiner Familie zugestoßen sei. Auf dem Schiff erfährt er, dass ein vor Wochen auf der Sultan verschwundenes Mädchen mit dem Teddy seines Sohnes im Arm wieder aufgetaucht ist!

Ein Thriller mit hohem Pageturner-Faktor.


 

Öffnungszeiten Bücherei

Dienstag 16.00-18.00 Uhr
Mittwoch 09.00-11.00 Uhr
Donnerstag 16.00-18.00 Uhr
Samstag 09.00-11.00 Uhr

Kontakt

Gemeindebücherei
Göllheim


Freiherr-vom-Stein-Str. 1
67307 Göllheim
Telefon 06351 4909-88
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 
FINDUS-Mediensuche

 

 

 

 

Benutzungsordnung

1200 Jahre Göllheim

 
 

Die nächsten Termine

Sommer CTF
Samstag, 24.08.19, 08:00 Uhr

Museum UHLsches Haus


Nach umfassender Renovierung wurde das Museum Uhlsches Haus am 15.12.2015 wieder eröffnet. Besuchen Sie unser Museum - Sie werden staunen!

 

Geöffnet:
Montag und Donnerstag
14.30 - 16.30 Uhr

Sonntag
15.00-17.00 Uhr

Eintritt frei!

Website durchsuchen

Werbung

Veranstaltungskalender

Letzter Monat August 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4
week 32 5 6 7 8 9 10 11
week 33 12 13 14 15 16 17 18
week 34 19 20 21 22 23 24 25
week 35 26 27 28 29 30 31

Anmelden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok