• image
  • Herbstmarkt Göllheim 2016
  • image
  • Ramon Chormann in Göllheim
  • image
Previous Next

Hier finden Sie Aktuelles/Neuigkeiten in Textform. Dabei handelt es sich entweder um Veranstaltungshinweise / Nachlesen / redaktionelle Beiträge zum Ortsgeschehen und Ähnliches.
Für eine Darstellung in Kalenderform wählen Sie den Punkt "Terminkalender".


 

Lesetipp Januar 2018

„Solange es Schmetterlinge gibt“ von Hanni Münzer

 

Nach einem furchtbaren Schicksalsschlag verschließt sich Penelope, eine junge Grundschullehrerin, völlig ihrer Umwelt und allem Schönen. Sie trennt sich von ihrem Mann, zieht sich von Freunden zurück und will auch ihre lebensfrohe Mutter, die sich sehr um sie bemüht, möglichst nicht in ihr Leben lassen. Nur für ihre Schüler engagiert sich Penelope unvermindert.

Doch dann lernt sie ihre über 80-jährige Nachbarin Trudi kennen – eine faszinierende Frau mit einer geheimnisvollen Vergangenheit. Es entsteht eine immer intensiver werdende Freundschaft zwischen den beiden Frauen.

Und auch ihr neuer Nachbar Jason, ein junger, selbstbewusster Mann, versucht, eine Beziehung zu Penelope aufzubauen und sie zu animieren, das Leben wieder zu genießen. Er weiß: „Es ist einfach, in der Sonne zu tanzen, es im Regen zu tun, das ist die Kunst“. Langsam lernt Penelope, dass die Welt auch für sie noch voller Wunder ist. Man muss sie nur erkennen.

Hanni Münzer ist ein emotionaler, einfühlsamer Roman gelungen – lebensbejahend und voller Hoffnung, denn glücklicherweise gibt es noch Schmetterlinge.


 

Lesetipp Dezember 2017

„Der Junge, der mit dem Herzen sah“ von Virginia Macgregor

 

Der neunjährige Milo leidet unter der Augenkrankheit Retinitis pigmentosa: sein Sehvermögen lässt immer stärker nach, und irgendwann wird er vollständig erblinden. Aber noch kann er alles wahrnehmen und die Welt sehen, wenn auch nur wie durch ein Nadelöhr.

Doch so fallen ihm Kleinigkeiten auf, die anderen entgehen: Im Altersheim, in dem seine Großmutter seit kurzem lebt, bemerkt Milo seltsame Vorgänge. Die Erwachsenen wollen ihm nicht glauben und schenken ihm keine Beachtung, auch wenn er Recht und Beweise für die Geschehnisse hat. Das Heim ist alles andere als ein Paradies für alte Menschen.

Nur der Koch Tripi und Milos Ferkel Hamlet, das Milos Vater ihm geschenkt hat, können vielleicht bei seiner Mission helfen, die Schließung des Heims zu erwirken. Milo ist entschlossen, seine Großmutter wieder nach Hause zu holen, die Machenschaften der Heimleiterin offenzulegen und vielleicht seine Eltern zu versöhnen.

Eine warmherzige und mitreißende Geschichte über einen kleinen Jungen mit einem besonderen Blick auf die Welt.


 

Lesetipp November 2017

„Bella Germania“ von Daniel Speck

 

Die junge Münchner Modedesignerin Julia Becker steht kurz vor einem großen Durchbruch ihrer Karriere, als sie unerwartet Besuch von einem ihr unbekannten Mann bekommt. Der behauptet, ihr Großvater zu sein. Diese Begegnung stellt Julias Welt vollständig auf den Kopf. Sie erfährt die Geschichte einer Familie, von der sie nicht einmal wusste, dass diese existiert.

 

Daniel Speck erzählt in seinem Debütroman eine deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen von den Fünfziger Jahren bis in die Gegenwart, vom Suchen und Finden der eigenen Wurzeln und von der Liebe: der Liebe zum Beruf, zur Heimat und der Liebe zwischen zwei Menschen und vor allem zur Familie.

Aber „Bella Germania“ ist ebenso ein hervorragend recherchiertes Stück Zeitgeschichte über die Beziehungen zwischen Deutschland und Italien. Doch durch dramatische Wendungen und große Gefühle geht niemals die Spannung und Leichtigkeit im Roman verloren.


 

Gäste aus Thaleischweiler-Fröschen zu Besuch beim Pfälzerwaldverein Ortsgruppe Göllheim

Am Samstag den 14.10.2017 bekommt die PWV-Ortsgruppe Göllheim Besuch der Wanderfreunde vom PWV Thaleischweiler-Fröschen mit seiner Gitarren-und Gesangsgruppe.

Nach einer kleinen Wanderung geht es ab 12Uhr zum Mittagessen auf die Kriegsberghütte. Anschließend gibt es noch einen gemütlichen Kaffeeklatsch. Alle Mitglieder, aber auch wander-und sangesfreudige Nichtmitglieder sind recht herzlich zu diesem Treffen eingeladen.


 

Lesetipp September 2017

„Mein Gewicht und ich“ von Elena Uhlig

Eine Liebesgeschichte in großen Portionen

 

Die Schauspielerin Elena Uhlig erzählt lesenswert und witzig von ihren Versuchen, sich vom Diät- und Fitnessdruck zu befreien. Sie geht dabei vielen Diätmythen schonungslos auf den Grund.

Das Leben ist viel zu kurz für Diäten, anstrengende Sportstunden und Zeit aufwändig zubereitete Smoothies, findet die Autorin. Kurz vor ihrem 40. Geburtstag beschließt sie, sich nicht mehr dem Schlankheits- und Diätenwahn ihrer Branche zu unterwerfen. Nach dieser Entscheidung entdeckt sie wieder die Freude und den Genuss am Essen. Endlich erfüllt sie wieder ein leichtes und schönes Lebensgefühl, und das kostet sie aus. Abnehm-Shakes werden gegen Cola eingetauscht, der Personal-Trainer gegen lange Spaziergänge. Die führen aber nicht bergauf, es sei denn, eine Seilbahn hilft und das Ziel, eine schöne Bergwirtschaft, ist leicht erreichbar. Elena Uhlig schert sich nicht mehr um ihre Ernährung und genießt es, endlich glücklich mit ihrem Körper zu sein. Auch wenn ihr die Erfahrungen zeigen, dass er nicht den Anforderungen der Filmbranche entspricht.


 

 

 

Lesetipp August 2017

„Niemand ist bei den Kälbern“ von Alina Herbing


Von wegen Landlust und Idylle: In ihrem Debütroman räumt Alina Herbing gnadenlos mit dem romantischen Image des Landlebens auf.

 

Christin lebt mit ihrem Freund Jan und dessen Vater in Schattin, Nordwestmecklenburg, auf dem Bauernhof. Die Aufbruchstimmung der Nachwendejahre ist längst dahin. Die Tage verbringt die junge Frau mit melken, mähen und Männer bekochen. Da sind immer die gleichen Dorffeste, immer die gleichen Freunde. Dieses Leben hat sie satt. Statt von Milchkühen träumt sie von Cafés mit Tulpen auf dem Tisch, statt von der Arbeit im Stall von einem Bürojob in der Stadt und schicken Klamotten. Außerdem sind alle unzufrieden mit ihr, weil sie nicht hart genug arbeitet. Aber ohne Geld und Berufsausbildung ist die Stadt für sie unerreichbar. Als Klaus, Windkrafttechniker aus Hamburg, auftaucht, sieht Christin einen Ausweg aus ihrem bisherigen Leben.

Unerschrocken und mit großer Wucht erzählt die Autorin, die selbst auf dem Land aufgewachsen ist, vom Landleben, wie es wirklich ist, von einer Jugend ohne Zukunft und einer vergessenen Region zwischen Ost und West.


 

Sonderfahrt zum Torbogenfest am 4. August
 
Das beliebte Torbogenfest in Göllheim (Donnersbergkreis) findet in diesem Jahr vom 04.08. – 06.08.2017 statt. Der Freitag startet wie fast schon traditionell mit den Lokalmatadoren von „Pirm Jam", die ab 19:30 Uhr mit Akustik-Hits der Musikgeschichte aufwarten. Und danach heißt es „Bühne frei" für STILL COLLINS, die sicherlich authentischste Tribute-Band Deutschlands, die die Megahits von Phil Collins und Genesis auf die Bühne zaubern wird. Schließt man seine Augen, meint man, Phil selbst würde dort oben stehen, so verblüffend ist die Ähnlichkeit von Sven Komps Interpretation. Einfach ein musikalischer Leckerbissen!
 
Gäste aus dem Raum Kirchheimbolanden und Eisenberg können an diesem Abend ein zusätzliches Busangebot für die Rückfahrt nutzen. Mit der Buslinie 920 ist die Anreise möglich. Ab Kirchheimbolanden Schlossgarten fährt der Bus um 18.15 Uhr ab über Bolanden (18.28 Uhr), Weierhof, Marnheim und Dreisen nach Göllheim. Ab Eisenberg Marktplatz fährt die Linie um 18.08 Uhr ab über Kerzenheim (18.20 Uhr) nach Göllheim. Die Rückfahrt ist um 00.00 Uhr ab Göllheim, Bushaltestelle Verbandsgemeindeverwaltung nach Kerzenheim, Eisenberg, Dreisen, Marnheim, Weierhof, Bolanden bis Kirchheim-bolanden. 
 
Zum Besuch des Festes steht auch das Freizeittaxi sowie die Ruftaxilinien in der Verbandsgemeinde Göllheim zur Verfügung. Auskünfte und Anmeldungen für das Freizeittaxi beim ÖPNV – Referat der Kreisverwaltung, Telefon 06352/710-192.

Lesetipp Juli 2017

„Der Club der Traumtänzer“ von Andreas Izquierdo

 

Eine wunderbar feinfühlige, tiefgründige Geschichte, humorvoll und voller Emotionen.

 

Gabor Schoening hat alles, was er sich vom Leben erhofft: Er sieht gut aus, ist erfolgreich im Beruf und ein sehr guter Tänzer. Die Frauen liegen ihm zu Füßen. Er hat kein Problem, eine Bekanntschaft zu finden. Außerdem schreckt Gabor vor nichts zurück, um seine Ziele zu erreichen.

Doch dann fährt er mit dem Auto die Direktorin einer Sonderschule an. Und Kathrin Bendig kennt sich mit Schwererziehbaren wie ihm bestens aus. Als Wiedergutmachung verdonnert sie Gabor dazu, fünf Sonderschülern Tango tanzen beizubringen. Das Problem ist nur, dass diese einen IQ unter 85, keinen Bock auf Tanzen haben und dass in deren Leben auch sonst so einiges schief läuft. Gabor taucht in eine völlig andere Welt ein. Die Kids stellen sein Leben auf den Kopf: Sein ärgster Konkurrent wittert die Chance, ihn aus der Firma zu drängen, und zu allem Überfluss verliebt sich Gabor in eine Frau, die ihm nicht gleich zu Füßen liegt.

Als eines der Tangokids schwer krank wird, merkt Gabor, dass er nicht der abgebrühte Geschäftsmann ist, für den er sich gehalten hat und setzt alles auf eine Karte: Er wird versuchen, diesen Jungen zu retten, egal, was er dabei aufs Spiel setzt.


 

Lesetipp Juni 2017

 „Schlaf der Vernunft“ von Tanja Kinkel

 

Die historischen Romane von Tanja Kinkel wurden Bestseller. In „Schlaf der Vernunft“ hat sich die Autorin einem nicht so weit zurückliegenden Geschehen, sondern einem zeitgeschichtlichen zugewandt – dem Deutschen Herbst 1977, der RAF.

Es ist 1998 in Bamberg. Die 30-jährige Angelika Limacher, verheiratet und Mutter von zwei Söhnen, hat seit zwei Tagen einen Brief von der Justizvollzugsanstalt auf ihrem Schreibtisch liegen. Sie traut sich nicht, ihn zu öffnen.

Angelikas Mutter ist die ehemalige RAF-Terroristin Martina Müller, in den Medien auch „Biest von Nürnberg“ genannt. Sie ließ die 8-jährige Angelika bei den Großeltern zurück und ging in den Untergrund. Angelika war elf, als ihre Mutter nach einem Attentat auf einen Staatssekretär, bei dem vier Menschen getötet und einer schwer verletzt wurde, ins Gefängnis kam und jeden Kontakt mit ihr abbrach. Und jetzt, zwanzig Jahre später, fordert der Gefängnisgeistliche sie in dem Brief auf, sich um ihre Mutter zu kümmern.

Brennende Fragen beschäftigen Angelika: Wie konnte ihre Mutter zu einer kaltblütigen Terroristin werden? Kann sie sie gefahrlos in den Kreis ihrer Familie aufnehmen? Wer hat damals wirklich geschossen?

Der Journalist Alex Gschwindner, Sohn des getöteten Chauffeurs, der Politiker Michael Werder, Sohn des getöteten Staatssekretärs und auch Martina Müller selbst  kommen zu Wort. Ebenso Martinas Abgleiten in den Terrorismus wird in geschickt montierten Rückblenden erzählt.


 

Pfälzerwaldverein Ortsgruppe Göllheim

Tagesausflug nach Hauenstein

 
Am Samstag, den 24. Juni besucht der Pfälzerwald Verein, Ortsgruppe Göllheim, das Schuhmuseum in Hauenstein. Das Tagesprogramm steht bereits:
08:00 Uhr Abfahrt am Schulparkplatz
  • 09:30 Uhr ca. einstündige Besichtigung Schuhmuseum – mit einem gläsernen Aufzug über 4 Etagen
  • Dritte Etage zur Ernst Tillmann Sammlung, in der Schatzkammer hoher Schuhkleber mit 200 Jahre alter Handwerkskunst, Beduinenschuhe, Lotusschuhe aus China, Netzschuhe aus Kriegszeiten und vieles mehr
  • Zweite Etage um einen Eindruck der Schuhmode von 1918 bis 1945 zu bekommen
  • Erste Etage, Demonstration wie sich in der katastrophalen Nachkriegszeit die Mode und Produktion der Schuhindustrie verändert hat. 
  • ca. 11:00 Uhr Besuch der drei km entfernten Schuhmeile, hier kann nach Belieben geshoppt werden. 
  • Abschluss im Lokal in Hauenstein, bei angenehmen Preisen kann gut gespeist werden.
  • Zwischen-Stop in Landau mit Altstadtbummel und Gelegenheit zu Kaffee und Kuchen oder auch ein erfrischendes Eis. 
  • Heimreise
 
Die Kosten für Bus und Eintritt im Schuhmuseum betragen 20,00 Euro und sind bei Anmeldung zu begleichen. Anmeldungen werden in der Kriegsberghütte, beim 1. Vorsitzenden Heinz Heppes (06351 3516) oder bei der 2. Vorsitzenden Ina Niederbacher entgegen genommen. Wir freuen uns auch über Nicht-Mitglieder, die mit uns an dieser Reise teilnehmen wollen.
 
Weitere Termine finden Sie auf unserer Homepage:
www.pfaelzerwaldvereinortsgruppegoellheim.de
 

Lesetipp Mai 2017

„Nussschale“ von Ian McEwan

Ein Embryo, der die Geschichte seiner Mutter erzählt, von ihrer Schwangerschaft, ihrer Affäre, ihren Mordgedanken? Der sich auch noch über den Zustand der Welt Gedanken macht? Dieser altkluge Fötus ist Ian McEwans Ich-Erzähler…

Zwei Wochen vor seiner Geburt wird er Zeuge, wie seine Mutter gemeinsam mit ihrem Geliebten Claude, dem Bruder ihres Ehemannes, ein Mordkomplott gegen diesen schmiedet. Claude, ein Bauunternehmer, hat es auf das wertvolle Grundstück seines Bruders abgesehen. Er stiftet seine Schwägerin zum Giftmord an. Und der Fötus ist Zeuge von allem! Dieser will auf keinen Fall zulassen, dass der mörderische Plan umgesetzt wird. Schließlich handelt es sich um seinen Vater, und der muss um jeden Preis beschützt und zur Not auch gerächt werden.

Mit Spannung, Originalität und einer ganz eigenen Erzählart ist McEwan ein dunkles, aber auch witziges Krimi-Kunstwerk gelungen, das großes Lesevergnügen verspricht.


 

Lesetipp April 2017

„Hell-Go-Land“ von Tim Erzberg

Ein roter Fels im sturmgepeitschten Meer. Darauf Deutschlands abgelegenster Polizeiposten. Hier ist Anna Krügers neue Dienststelle. Hier war vor langer Zeit ihr Zuhause. Auf der Insel konnte sie sich ein ruhiges Leben mit einer kleinen Familie  vorstellen. Bis das Schicksal dramatisch zuschlug und der Albtraum über sie hereinbrach…

Nach sechs Jahren bei der Hamburger Polizei kehrt sie nun als stellvertretende Leiterin der Polizeidienststelle nach Helgoland zurück und kaum jemand weiß davon. Doch schon an ihrem ersten Arbeitstag erwartet sie eine grausame Überraschung, die ihr klar macht, dass es keine Flucht vor der Vergangenheit gibt. Nicht für sie. Nicht an diesem Ort. Anna erhält ein Päckchen, in dem sich ein abgeschnittener Daumen befindet und in ihrem Wohnzimmer hat jemand ein großes Herz an die Wand gemalt, offensichtlich mit Blut.


 

Lesetipp März 2017

„The Chemist – Die Spezialistin“ von Stephenie Meyer

 

Nach dem großen Erfolg ihrer „Twilight“-Serie nun der neue Pageturner von Stephenie Meyer – knallhart, kompromisslos und ultraspannend.

Juliana Fortis hat als Verhörspezialistin für eine geheime Regierungsbehörde gearbeitet und weiß zu viel über die schmutzigen Anti-Terror-Einsätze der USA. Deshalb wird sie jetzt selbst gejagt, bleibt nie länger an einem Ort, wechselt Name und Aussehen, hat drei Anschläge knapp überlebt.

Dann wird sie von einem Tag auf den anderen rehabilitiert. Sie soll einen Terroristen verhören, der einen tödlichen Grippevirus in Umlauf setzen will. Was sie bei diesem Auftrag herausfindet, bringt sie in große Gefahr und macht sie verwundbar: zum ersten Mal gibt es in ihrem Leben einen Mann, der ihr wirklich etwas bedeutet. Und sie muss alles dafür tun, damit sie beide am Leben bleiben – mit ihren ganz eigenen Mitteln.


 


Kabarett mit STEFAN REUSCH muss verschoben werden

Göllheim. Der für diesen Samstag, 11. März geplante Auftritt des aus SWR3 bekannten Kabarettisten STEFAN REUSCH, der mit seinem Programm "Reusch rettet die Welt" im Haus Gylnheim geplant war, muss aus produktionstechnischen Gründen leider verschoben werden. Der schnellen Reaktion des Künstlers sei Dank, freut sich die Gemeinde jedoch, direkt den Ersatztermin benennen zu können. Stefan Reusch wird am Samstag, den 25. November 2017, sogar mit dem dann brandneuen Programm "Reusch rettet 2017 - der rigorose Jahresrückblick"nach Göllheim kommen. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber im Falle des Verhindertseins im Spätjahr bei den VVK-Stellen, bei denen sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.


 

Unterkategorien

  • Aktuell Bücherei
  • Aktuelles-Fröbel-ALLE

    J A H R E S P L A N U N G 2016

    JANUAR

    Mo, 04.01.16              Kindergartenbeginn

    FEBRUAR

    Sa, 13.02.16              Wittener Theater „Petterson zeltet“ im Haus Gylnheim

                                    EA Mitglieder bewirtschaften die Veranstaltung

    Mo, 08.02.16             Rosenmontagsfeier

    MÄRZ

    Fr, 04.03.16              Waffelbackaktion der EA-Mitglieder

    Fr, 11.03.16              Elternsprechstunde

                                    ab 13:30 Uhr – 18:00 Uhr

    Sa, 12.03.16              Elternsprechstunde

                                    ab 9:00 Uhr – 16:00 Uhr

    Mi, 23.03.16              Osterfeier

    Do, 24.03.16             Kita geschlossen

    Di, 29.03.16              Kita geschlossen       

    APRIL                     ?Fototermin?

    MAI

    Mi, 04.05.16               Betriebsausflug

    Fr, 06.05.16               Kita geschlossen

    Fr, 27.05.16               Kita geschlossen

    JUNI       

    Do, 23.06.16              Schultütenbasteln bei Bedarf

    JULI

    Sa, 02.07.16               Öffentliches KITAFEST 25 Jahre

    Do, 14.07.16              Übernachtung mit Schuki`s

    Fr, 15.07.16               Betreuungsform für Kinder berufstätiger Eltern bis 12:30 Uhr

    Mo,18.07.16               Ferienprogrammbeginn

    AUGUST

    Sa, 06.08.16               Teilnahme am Torbogenfest

    Mi, 24.08.16                Ferienprogramm Ende

    Do, 25.08.16               KITA-GROSSREINIGUNG für Kinder geschlossen

    Fr, 26.08.16                KITA-GROSSREINIGUNG für Kinder geschlossen

    SEPTEMBER

    Di, 06.09.16                Schulkinderinformationsmittag

    Fr, 23.09.16                Eltern-Kind-Aktion „Rund um den Apfel“

    OKTOBER

    Mo, 04.10.16              Erntedank

    Fr, 28.10.16               Elternsprechstunde

                                    ab 13:30 Uhr – 18:00 Uhr

    Sa, 29.10.16              Elternsprechstunde

                                    ab 9:00 Uhr – 16:00 Uhr

    NOVEMBER

    Mi, 02.11.16             

    & Do, 03.11.16          Laternenbasteln

    Fr, 11.11.16               St. Martin

    So, 27.11.16              Seniorenweihnachtsfeier

    DEZEMBER

    Sa, 03.12.16              Göllheimer Vorweihnacht

    Di, 06.12.16               Nikolausfeier

    Fr, 23.12.16               Weihnachtsfeier mit den Kindern

                                    nur geöffnet bis 12:30 Uhr

  • Aktuell_Kulturverein_ALLE

Museum UHLsches Haus


Nach umfassender Renovierung wurde das Museum Uhlsches Haus am 15.12.2015 wieder eröffnet. Besuchen Sie unser Museum - Sie werden staunen!

 

Geöffnet:
Montag und Donnerstag
14.30 - 16.30 Uhr

Sonntag
15.00-17.00 Uhr

Eintritt frei!

Top-Aktuell

"Von herrlichen Damen
und dämlichen Herren"

Lesung zum
Internationalen Frauentag
08.März 2018

  • damenherren2018

-erhältlich für 3,- EUR bei der Verbandsgemeinde-Verwaltung

 

Kleiner Reiseführer 

Göllheim

  • vorst1

-erhältlich für 3,- EUR bei der Verbandsgemeinde-Verwaltung

Die nächsten Termine

Generalversammlung Motorradfreunde
Freitag, 02.03.18, 19:00 Uhr
Gedichte zum Internationalen frauentag
Donnerstag, 08.03.18, 19:00 Uhr
Generalversammlung Musikverein
Freitag, 09.03.18, 19:00 Uhr
Schlachtfest Pfälzer Waldverein
Samstag, 17.03.18, 11:00 Uhr

Website durchsuchen

Werbung

Veranstaltungskalender

Letzter Monat Februar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3 4
week 6 5 6 7 8 9 10 11
week 7 12 13 14 15 16 17 18
week 8 19 20 21 22 23 24 25
week 9 26 27 28

Anmelden